Berühmte Sopransängerinnen gibt es einige, auch schon, weil diese Stimme die am höchsten angesehene ist. Die beiden Frauen, die man schon als Legenden bezeichndc62a554391b27664fdbd92c8618ba53en kann, sind wohl Maria Callas und Monserat Caballé.

Callas wurde 192 in New York geboren, ihre Eltern waren griechische Einwanderer. 1937 ging “die Callas” nach Griechenland, wo sie Musik studierte und bereits in jungen Jahren für Aufsehen sorgte. 1942 sang sie bereits die Hauptpartie in Tosca in der griechischen Nationaloper. Sie konnte 43 Partien vollständig singen sowie Arien aus über 30 Opern. Nachdem sie einen Italiener geheiratet hatte, nahm sie auch die italienische Staatsbürgerschaft an. In den 70er Jahren wurde sie vor allem in den Gesellschaftsspalten der Zeitschriften oft gesehen, unter anderem wegen ihrer Affäre mit dem griechischen Mogul Onassis. Sie starb bereits mit 53 Jahren 1977 an einer Lungenembolie in Paris.

Monserat Caballé wurde 1933 in Spanien geboren und sang vor allem Rollen von Rossini, Bellini, Donizetti und Verdi. Aufmerksamkeit außerhalb der klassischen Musik bekam sie durch ihre Zusammenarbeit mit dem Sänger Freddie Mercury bei dem Lied Barcelona. Ihre frühen Jahre verbrachte sie als Sängerin in der Schweiz, und da sie auch auf Deutsch singen konnte, wurde sie an der Oper in Bremen verpflichtet. Es folgten bald regelmäßige Verpflichtungen in den USA. Sie steht auch heute noch manchmal auf der Bühne.

Vor allem bekannt wegen ihrer Operettenrollen war die deutsche Sopranistin Anneliese Rothenberger, die 1924 in Mannheim geboren wurde und 2010 in der Schweiz verstarb. Sie hatte bei Erika Müller Gesang studiert, die ihr Talent erkannte und förderte und ihr im Alter von 16 Jahren bereits Auftritte verschaffte. Ein Jahr nach Kriegsende bekam sie eine Anstellung an der Hamburger Staatsoper, und zu Beginn der 50er Jahre unternahm sie bereits Tourneen nach Nord- und Südamerika. Sie hatte Engagements bei allen großen Festspielen vor allem in Europa und wurde auch von fast jedem großen Opernhaus einmal engagiert.